#31 – BCB 2016

Der Barconvent Berlin 2016 hat so viele Eindrücke bei uns hinterlassen, dass wir unmöglich über alle sprechen können. Na gut, dass wir einige gewichtige Themen in unserem diesjährigen Bericht von der (zumindest für uns) wichtigsten Fachmesse des Jahres ausgespart haben, könnte auch an dem allgegenwärtigen Gin liegen, zu dem wir dort verführt wurden. Die Unvollkommenheit unseres Berichts steht aber auch symbolisch für ein zentrales Gefühl auf dem BCB: dem der Überforderung von der schieren Menge an Ständen, Eindrücken, Vorträgen und Information.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Trotzdem hatte wir auch Zeit, es zu genießen, alte Freunde wiederzusehen, gute und auch weniger gute Tropfen zu verkosten und reichlich Nachfragen über die Neuheiten unserer flüssigen Leidenschaft zu stellen. Letzteres haben wir auch in zwei kleinen Interviews dokumentiert, die Ihr in der Folge hören könnt.

Für den Eröffnungsaufsprecher danken wir Arnd Henning Heissen aus dem Curtain Club und dem Fragrances, dessen Gastfreundschaft wir genießen durften.

#22 – Negroni

Der Negroni ist ein alter europäische Klassiker und noch dazu der einhellige Lieblingsstarter eines jeden Cocktailpodcast-Trinkabends. Grund genug ihm eine eigene Podcast-Episode zu widmen.

Negroni

Wir erörtern für euch die Geschichte des Negronis, mischen einen Negroni für euch und betrachten die zahlreichen Variationsmöglichkeiten die das alte Rezept bietet.

Negroni
3cl Gin
3cl Campari
3cl sweet Vermouth

Varianten

Agavoni/Tegroni
3cl Tequila
3cl Campari
3cl sweet Vermouth

Boulevardier
3cl Bourbon (ggf. etwas mehr nehmen)
3cl Campari
3cl sweet Vermouth

weitere Möglichkeiten die Basisspirituose auszutauschen sind beispielsweise: Aquavit, Vodka, Mozart Dry.

Statt des Campari könnte man Gran Classico Bitter, Aperol oder Chartreuse verwenden. Auch andere Kombinationen, z.B. nur Teile des Vermouth zu ersetzen sind ebenfalls ausprobierenswert.

die genannte Variante mit Chartreuse statt Campari ist dann ein
Bijou
3cl Gin
3cl Chartreuse
3cl sweet Vermouth

Andere Varianten

Der Vater des Negronis:

Americano
3cl Campari
3cl sweet Vermouth
Soda Wasser

oder alles auswechseln im
Trident
1 oz dry sherry
1 oz Cynar
1 oz aquavit
2 dashes peach bitters

Im letzten Teil dieser Episode berichten wir über einen Chartreuse-Event an dem wir teilnahmen und plaudern über die Wirkungen eines kleineren Barraums in der Gekkos-Bar in Frankfurt. Dazu empfehlen wir den French Gin Tonic aus dem Parlour.

French Gin Tonic
3cl Gin
1cl Chartreuse verte
Tonic Water

#15 – Weinaperitifs und Wermut

Folge 15 des Cocktailpodcasts wird leichtbekömmlich, denn wir beschäftigen uns mit den verdauungsfördernden Weinaperitifs, allen voran den wermuthaltigen. Dafür begeben wir uns auf eine Zeitreise durch mehrere Jahrtausende, besuchen Kräuterapotheken, italienische Cafés und Tschernobyl, wo wir mit einem Mißverständinis der Bibel-Interpretation aufräumen. Einen kurzen Einblick geben wir auch auf die reichhaltige Produktpalette und welche Drinks damit zu bereiten sind.

Verschiedene Vermouth

Anastasia Miller und Jared Brown danken wir herzlich für den Aufsprecher am Anfang und für die wermuthaltigen Inspirationen auf dem vergangenen BCB.

Manhattan
4 cl Rye Whiskey
2 cl roter Vermouth
2 dash Aromatic bitters
auf Eis rühren und in vorgekühlte Cocktailschale abseihen. Mit eingelegter Kirsche garnieren oder mit Orangenzeste abspritzen.

El Presidente
6 cl gereifter kubanischer Rum
3 cl Vermouth dry
1 Barlöffel Orange Curacao
3 dash Grenadine
auf Eis rühren und in vorgekühlte Cocktailschale abseihen. Mit Orangenzeste abspritzen.

Martini Cocktail
5 cl Gin
3 cl Vermouth dry
2 dash Orange bitters
auf Eis rühren und in vorgekühlten Cocktailspitz abseihen. Mit Olive oder Zitronenspirale garnieren.

Negroni
3 cl Gin
3 cl Campari
3 cl roter Vermouth/Punt e mes
auf Eis rühren und in vorgekühlte Cocktailschale oder auf frisches Eis in Tumbler abseihen. Mit Orangenzeste abspritzen.

Coquetiez du Lion
5 cl Lillet Blanc
2 cl Gin
2 dash Peychaud’s Bitter
auf Eis rühren, in einen vorgekühlten Eierbecher abseihen und mit einer Limettenzeste garnieren.

Delmarva
4 cl Bourbon
1 cl Vermouth dry
1 cl Crème de Menthe blanc
1 cl frisch gepreßter Zitronensaft
auf Eis schütteln und in vorgekühlte Cocktailschale abseihen.

Dubonnet Cocktail (Queen)
4 cl Gin
4 cl Dubonnet
auf Eis rühren und in vorgekühlte Cocktailschale abseihen. Mit Orangenzeste abspritzen.

Dubonnet Cocktail (Queen mum)
6 cl Gin
3 cl Dubonnet
auf Eis rühren und in vorgekühlte Cocktailschale abseihen. Mit Orangenzeste abspritzen.

Empfohlene Produkte:
Carpano antica formula
Punt e mes
Noilly Prat
Lillet blanc
Cocchi americano
Dubonnet
St.Raphael

#12 – Long Island Iced Tea / Filler

Zum Abschluss der ersten Season präsentiert der Cocktailpodcast den Drink auf den die ganze Zeit hingearbeitet wurde. Ein wilde Mischung aus verschiedenen Spirituosen aufgefüllt mit Cola. Neben der geschichtlichen Einordnung des Long Island Iced Teas, wird über die Herstellung und den Sinn der einzelnen verwendeten Spirituosen philosophiert. Natürlich kommt auch nicht der Versuch der didaktischen Reduzierung zu kurz – ist es doch „nur“ ein Fizz? Im Anschluss werden verschiedene andere Filler vorgestellt von Tonic über Ginger Beer bis hin zu Soda und wie üblich unterhaltsam einsortiert.

Long Island Iced Tea
2 cl Rum
2 cl Vodka
2 cl Gin
2 cl Tequila
2 cl Triple Sec
2 cl frischer Limettensaft
auf Eis verrühren und mit Cola auffüllen

Long Island Spiced Tea
Statt Rum verwendet man Spiced Rum.

Electric Iced Tea
2 cl Rum weiß
2 cl Tequila
2 cl Vodka
2 cl Gin
2 cl Blue Curacao
2 cl Limettensaft
Im Glas verrühren und mit Sprite auffüllen.

In der Sendung erwähnte Filler:

Link zur Folge Original Recipe des amerikanischen Podcasts This American Life

The formula for Coca-Cola is one of the most jealously guarded trade secrets in the world. Locked in a vault in Atlanta. Supposedly unreplicable. But we think we may have found the original recipe. And to see if the formula actually might be Coke, we made a batch.

#1 – Der Gimlet

Um den Einstieg wie angekündigt leicht zu halten, beginnt die erste Folge mit dem Gimlet. Wir sprechen kurz über die Entstehungsgeschichte dieses klassischen Drinks, stellen Zutaten vor und erklären live exemplarisch seine Zubereitung. Die Kollegen vom Sneakpod berichten kurz über den Gimlet im Film, bevor abschließend noch einige Empfehlungen für Varianten gegeben werden.

Wir bedanken uns für den Aufsprecher am Anfang bei Mario Kappes, Le Lion – Bar de Paris, Hamburg.

Gimlet
4cl Gin
2cl Rose’s Lime Juice

Rühren, strainen und mit einer Limettenscheibe dekorieren.

Diese Produkte haben wir besprochen:
Rose’s Lime Juice, Tanqueray No.10 Gin, Bombay Sapphire, Absolut Kurant