#S2 – Bob in Japan / World Class in The Parlour

Robert war in Japan und hat dort natürlich auch die Barszene etwas unter die Lupe genomen. Wie es ihm in Hidetsugu Uenos Bar High Five ergangen ist und welche Speakeasy-Erfahrungen er gemacht hat erzählt er uns in dieser zweiten Sonderfolge des Cocktailpodcasts. Im Anschluß berichten wir noch von zwei neuen Bars in Frankfurt, der barhundert und dem Parlour, wo wir im Rahmen der Diageo Reserve World Class Marian Beke erleben durften, bei dem wir uns auch herzlich für den Opener bedanken. Als leicht verspätetes Ostergeschenk stellen Stefan und Robert noch ihre diesjährigen Eierlikörrezepte vor und erklären wie man Limejuice selbst machen kann.

Außerdem können wir euch das neue P.D.T. Cocktail Book* wärmstens empfehlen.

 Eierlikörrezept:
6 Eigelb
200ml Sahne
200g Puderzucker
1 Vanilleschote
250 ml Alkohol (40%) nach Wahl

Limejuice
2 Limetten (auspressen)
2 Esslöffel Wasser
100g Zucker
-> insgesamt sollte so 100ml Flüssigkeit auf 100g Zucker genommen werden.
Das ganze vermengen, ein bisschen einkochen und am Ende einige Limettenschalen für kurze Zeit mitkochen, die für einen besonderen Geschmack sorgen.

Statt eines Fotos aus den besprochenen Bars hat Bob nur ein kleines Video mitgebracht. Das war viel zu dunkel ist, aber so war es da nunmal. Das nicht Uenos Bar, sondern die „Café & Bar“ in Karuizawa.

(* Affiliate Link)

4 Gedanken zu “#S2 – Bob in Japan / World Class in The Parlour

  1. Die Damen,

    Hörvergnügen, vielen Dank. Zwei Anmerkungen:

    – Es heißt, so wurde mir vom global MArketing Chef in Indien erkläre DIA – GEO das es von TAG und WELT kommt …

    – Ich wurde gerade für eine Art „Vorwort“ angefragt und daher erlaube ich mir die Indiskretion: Das PDT Bartok wird gerade ins Deutsche übersetzt und soll noch diesen Sommer/Spätsommer rauskommen

    Freu mich auf die nächsten Folgen

    Jörg

    • Herr Meyer,

      vielen Dank für Aufklärung über die Namensgebung der besprochenen Firma.

      Das PDT Buch in deutsch mit einem Vorwort von Jörg Meyer? Das wird ein Brett. Ich hoffe nur, dass es jemand mit wirklicher Fachkenntnis nach der Übersetzung Korrektur lesen darf…

  2. Pingback: Run, Fatboy, Run (195) « Tonight is gonna be a large one.

  3. Da habe ich doch einen halben Nebensatz über Bier vernommen und kann – so frevelhaft dies auch erscheinen mag – nur eine Bierspezilität aus der Region empfehlen und zwar das Kupfer Spezial. Ist in der Oberpfalz und Franken bei Kennern sehr beliebt und wird von einer sympathischen kleinen Brauerei gebraut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.